OBAG Graubünden AGSpülenKanal-TVOBAG Graubünden AGOBAG Graubünden AG

Sanierung

Ist eine Leitung defekt muss sie ersetzt oder anderweitig wieder instand gestellt werden. Hier kann eventuell die Sanierung im Inlining-Verfahren angewand werden.

Für die Sanierung von Grundstücksentwässerungsleitungen ist das Inlining-Verfahren sehr geeignet, da es wenig Zeit erfordert und deshalb für den Grundstücks-/Hauseigentümer kostengünstiger als andere Verfahren ist. Zudem ist eine offene Bauweise mit Grabarbeiten meist unerwünscht und oft gar nicht möglich. Mit dem Liner-System der KANALTEC sanieren wir Anschluss-, Boden-, Fall- und Lüftungsleitungen sowie auch Y- und T-Leitungen. Mit dem Inlinerverfahren lassen sich schwer zugängliche Stellen unter engsten Platzverhältnissen sanieren.

Nach einer Bestandsaufnahme des Leitungssystems werden Leitungsabschnitte und Muffen geprüft und schadhafte Stellen in Kanälen und Leitungen lokalisiert. Eventuell sind Demontagen von WC’s oder Lavabos nötig, auch ist es möglich, dass wir punktuelle Öffnungen (Grösse ca. 60 cm) für den Einbau unseres Inliners brauchen. Danach können wir mit dem KANALTEC-Liner-System Schäden fachgerecht sanieren. Die schadhaften Stellen werden, ohne Erdarbeiten, vom Rohrinneren her behoben. Das Ergebnis sind stabile und dichte Leitungen, die über eine extrem lange Lebensdauer verfügen.

Die OBAG Graubünden AG arbeitet bei der Sanierung eng mit der Firma KANALTEC AG zusammen. Die KANALTEC AG hat viel Erfahrung beim Inlining-Verfahren.